copyright core design studio mehr zu webdesign: hier


Anmeldung

 

Rückführungs-Zentrum Berlin
Mental-Coaching, Selbsterfahrung und energetische Verfahren
Ramona Hoth
 

 

Tier- und Pflanzenkommunikation

 „...denn jeder Stein und Baum und jedes Wesen hat sein Leben, seine Seele, seinen Stolz.“

Mit Tieren und Pflanzen kann man durch die energetischen Arbeitsmethoden genau so gut kommunizieren, wie mit Menschen. Jedes lebendige Wesen ist in seiner Grundstruktur aus Körper, Geist und Seele ansprechbar und kann über die Wege der subtilen Kommunikationsmethoden kontaktiert werden. 

Quantenpsychologische Arbeitsweisen, das Besprechen z. Bsp. wirken bei Tieren und Pflanzen ebenso gut und schnell, wie beim Menschen. Auch die systemische Aufstellungsarbeit, das Energyfocussing und Rei-Ki sind für Tiere und Pflanzen geeignet und wirken wunderbar.

Nähere Informationen zu den einzelnen Methoden finden Sie unter den entsprechenden Navigationspunkten. 

Zwei Beispiele: 

1. Ein Klient wollte an seinem EFH eine Terrassenmauer bauen. Eine Woche vor Baubeginn zogen Erdbienen an genau der Stelle in die Erde ein, an der nur eine Woche später die Mauer entstehen sollte. Die Erdbienen begannen, 12 Nester zu bauen. Da Erdbienen unter Naturschutz stehen und nicht entfernt werden dürfen oder versetzt werden können, kam eine Balance zum Einsatz, in der wir den Bienen auf  ihrer energetischen Wahrnehmungs-Ebene mitgeteilt haben, dass genau an der Stelle, an der sie gerade beginnen, ihre Nester zu bauen, wenige Tage später eine Mauer entstehen wird und haben sie gebeten, ihren Nestbau an anderer Stelle noch einmal zu beginnen. 

Wenige Tage später waren alle Erdlöcher verlassen, die Erdbienen waren ausgezogen und dem Bau der Terrassenmauer stand nichts mehr in Wege.

2. Im Haus eines Klienten bildete sich im Frühjahr plötzlich eine kleine Ameisenstraße. Um nicht mit chemischen Mitteln arbeiten zu müssen, fragte auch er an, ob sich dieses Problem auf natürliche Art lösen ließe. Auch hierbei habe ich mit einer Balance gearbeitet und den Ameisen auf  ihrer energetischen Wahrnehmungs-Ebene mitgeteilt, dass sie durch das Wohnhaus eines Menschen laufen, der dies nicht hinnehmen möchte. Da man mit Tieren - auf der uns Menschen zumeist unbewussten Ebene - genau wie mit einem Menschen kommunizieren kann, und die Ameisen mir zu verstehen gaben, dass sie durch dieses Haus laufen, weil sie – an der Stelle, an der dieses Haus stand - zuerst da waren, teilte ich ihnen mit, dass ein Mensch sein Haus leider nicht einfach so zur Seite rücken kann, es ihnen aber ohne größeren Aufwand möglich ist, um das Haus herum zu laufen, statt mitten hindurch und dass es ihnen ebensowenig gefällt, wenn ein Mensch durch einen Ameisenhaufen läuft. 

Es dauerte einige Tage, bis die letzte Ameise den Weg quer durch das Haus verlassen hatte, (da Ameisen ihre Wege aufgrund von Duftstoffen finden, die aufgrund dieser Arbeit nicht von jetzt auf gleich neutralisiert werden können), aber das Gruppenbewusstsein der Tiere hatte verstanden, dass sie, wenn sie letztlich nicht mit chemischen Mitteln in Kontakt kommen wollen, einen anderen Weg wählen müssen. Eine Woche später war das Haus ameisenfrei. 

Ich habe während dieser Arbeit gelernt, wie hervorragend Ameisen sehen können. Es war ein Erlebnis, das mich tief beeindruckt hat. 


Copyright © 2008 Rückführungs-Zentrum Berlin. info@Wer-war-ich.com

Coaching, ganzheitliche Beratung / Unternehmensberatung, Geistiges Heilen, Rückführungen, Hypnose, FaceReading / Antlitzdiagnostik, Systemische Familienaufstellungen, Paar-Aufstellungen, Organisationsaufstellungen für Unternehmen, Mannschaftsaufstellungen für Sportvereine, Psychologische Astrologie, Psychologische Kinesiologie, Psych-K®, Energyfocussing, ganzheitliche Kinderwunschpraxis, Besprechen, Hopi-Herzheilung  

 

 

Kontakt

Terminvereinbarungen:

info(_AT_)Wer-war-ich.com

 

Termine nach Vereinbarung!

 

Wir freuen uns auf Sie!

 

Tel.033762 187975 (bitte AB nutzen!)